Geschichte

Ving Tsun ist ein chinesisches Kampfsystem, das vor etwa 300 Jahren entwickelt wurde. Einer Legende zufolge soll der Stil auch von einer Frau erfolgreich praktiziert worden sein. Nach mehreren Generationen brachte Großmeister Yip Man das System nach Hongkong und öffnete es damit der westlichen Welt. Er unterrichtete bis zu seinem Tode im Jahre 1972. Zu seinen Schülern gehörten der berühmte Bruce Lee und der legendäre Wong Shun Leung. Wong Shun Leung war der erfolgreichste Kämpfer des Ving Tsun – Systems, der auch maßgeblich an der kämpferischen Ausbildung von Bruce Lee beteiligt war.

1983 nahm PHILIPP BAYER sein Studium unter Wong Shun Leung in Hongkong auf und gründete 1990 die Ving Tsun Kung Fu Association Europe.